Mai 2016

Unser Jahresbericht 2015 ist da!

Der Jahresbericht 2015 informiert Sie über Daten, Fakten und Impressionen rund um die Bereiche:

 

- Beratung und Therapie

- Prävention

- Kooperation

- Fort- und Weiterbildungen

- Freunde und Förderer

 

Jahresbericht der Erziehungsberatung 2015
Jahresbericht_2015 EEFL_Caritas Main-Tau[...]
PDF-Dokument [6.9 MB]

April 2016

Ehe-, Familien-, Lebensberatung

Der Caritasverband Main-Taunus wird ab 01.Mai 2016 eine Stelle im Tätigkeitsfeld der Ehe-, Familien– und Lebensberatung in der Erziehungsberatungsstelle ansiedeln. Diese Stelle ist durch das Bistum Limburg finanziert.

März 2016

Verbesserter Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt

Der Unabhängige Beauftragte des Bundes für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs schließt Vereinbarungen zum verbesserten Schutz von Kinder und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt. So stehen insbesondere Schutzpläne, Risikoanalysen und Verhaltenskodexe im Vordergrund der Vereinbarungen.

Der Caritasverband Deutschland hat, neben vielen weiteren Dachorganisationen der Zivilgesellschaft, eine Selbstverpflichtung (Präambel) zum verbesserten Schutz von Kinder und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt in Einrichtungen und Organisationen abgegeben. Darüber hinaus soll Mädchen und Jungen die in ihre Familien oder den digitale Medien sexuelle Gewalt erfahren, vertrauensvollen Ansprechpersonen und Hilfen angeboten werden. Der Caritasverband setzt somit ein Zeichen gegen Verharmlosung und Wegschaun bei sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen und für eine Aufarbeitung von Kindesmissbrauch in der Vergangenheit.

 

Unabhäniger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Pressemeldung 15.03.2015
Fact Sheet_Vereinbarungspartner-Schutz v[...]
PDF-Dokument [320.3 KB]

Februar 2016

Ehe-, Familien- und Lebensberater/-in ab sofort mit einem Bechäftigungsumfang von 50% (unbefristet) gesucht.

 

Ausschreibung: Ehe-, Familien- und Lebensberater/-in (Erziehungsberatung Carias Main-Taunus)
EFL_EB_Caritas_Main_TAunus_2.2016.pdf
PDF-Dokument [105.9 KB]

Januar 2016

Dezember 2015

   

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Ihr engagiertes Mitwirken, Ihre Ideen, Ihr Interesse und Anregungen für unsere Arbeit machen uns zu einem lebendigen Ort des Lernens und des Austausches.

 

Für die vertrauensvolle und anregende Zusammenarbeit möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen und unseren Freunden & Förderern bedanken.

 

Wir wünschen Ihnen eine fröhliche, erholsame Weihnachtszeit und viel Gesundheit und Glück für das neue Jahr 2016!

 

Ihr Team der

Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus

 

 

Oktober 2015

Spendenübergabe Flörsheimer Lebenslauf

Main-Spitze vom 16.10.2015

Die Organisatoren des Flörsheimer Lebenslaufs überreichten der Flüchtlingshilfe und unserer Beratungsstelle je einen Spendencheck in Höhe von 2.500 Euro aus den Einnahmen der Startgebühren und Sponsorengeldern. Dafür bedanken wir uns herzlich. Die Spende wird zur Fortführung der Gruppentherapieangebote unserer Einrichtung eingesetzt.

September 2015

Fachtag in Hofheim: Psychische Erkrankungen in Familien

Der Jugendhilfeausschuss und das Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises veranstalten im Landratsamt einen Fachtag zum Thema "Psychische Erkankungen in Familien". Im Fokus stehen Kinder psychisch erkrankter Elternteile, wie auch psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Die Fachkräfte treffen sich zu dem kostenfreiem Angebot am Mittwoch, den 07.10.2015 ab 14:30 Uhr im Landratsamt Hofheim.

 

Flyer zum Fachtag: Psychische Erkrankungen in Familien
Flyer_Fachtag_07_10_2015psychische erkra[...]
PDF-Dokument [311.4 KB]

August 2015

45 StarterInnen für "Erziehungsberatung  & Freunde"!

4. Lebenslauf ... "Finisher"

Im Nachklang zu unserem 40-jährigen Jubiläum im Jahr 2014 entstand die Idee als Dankeschön an die Initiatoren des 4. Flörsheimer Lebenslaufes 2015 als Team „Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus & Freunde“, mit einem Starterfeld von mindestens 40 Personen, teilzunehmen.

 

Wir freuen uns sehr, denn es ist geglückt!

 

29 Frauen, 1 Mädchen und 15 Männer im Alter zwischen 16 und 74 Jahren aus 16 verschiedenen Städten und Gemeinden sind für uns auf die Strecken gegangen; 15 nahmen am Jedermanns-Lauf teil und 29 bewältigten die Strecke von 5,6 km walkend. Unseren drei Siegerinnen/-er im Walken: Bertan Türemis 1.Platz, Tine Lietz 1.Platz und Nina Gröhl 3.Platz gratulieren wir stolz.

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die Zeit und Energie aufgebracht haben, um uns zu unterstützen. Ein besonderer Dank gilt den Initiatoren des Flörsheimer Lebenslaufs, die uns mit einer Spende für Therapiegruppen bedacht haben.

LAUFTeam Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus & Freunde!

Mai 2015

Im "Weltmeisterland" Deutschland wächst jedes fünfte Kind in Armut auf.

Deutschland ist Exportweltmeister. Dennoch lebt jedes fünfte Kind in Deutschland unterhalb der Armutsgrenze.

 

Geldnot, Krankheit, Trennung der Eltern, beengte Wohnverhältnisse und unsichere Schulwege sind einige Problemlagen der betroffenen Kinder. Dies hat Auswirken auf die kindliche Entwicklung und zeigt sich meist in schlechten Bildungschancen, einer mangelhaften Gesundheit, dem Gefühl der Scham und wenig Selbstvertrauen.

 

Für ihre Eltern sind die Kinder der Lebensmittelpunkt. Umso schwerer gestaltet sich die Erziehung für die Eltern, da ihr Erziehungsverhalten von häufigen Verzichtserklärungen und Nein-Sagen geprägt ist. Hinzu kommt ein Gefühl der Resignation und Erschöpfung, bedingt durch die fehlende Möglichkeit zur Selbstbestimmung. Die staatliche Unterstützung orientiert sich nicht ausreichend an den Bedarfen der Kinder und ist erschwert durch Zeitmangel, bürokratische Hürden und verschiedene Zuständigkeitsbereiche auf Seiten der Ämter und Behörden.

 

Kinder, die materiell unterversorgt sind und unter fehlender sozialer Teilhabe aufwachsen, starten mit einer großen Last ins Leben. Eine wirksame Armutsbekämpfung muss daher die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt stellen.

 

(Quelle: Bertelsmann-Stiftung 2015)

 

Der Caritasverband Main-Taunus bietet vielfältige Unterstützung für Familien unter seinem Dach an.

 

Hilfe, Beratung und Unterstützung

 

Für

- Schwangere und werdende Eltern

- Eltern in allen Lebenslagen

- Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

- Menschen mit Migrationshintergrund

- Fachkräfte anderer sozialer Dienste

 

Bei

- Entwicklungsauffälligkeiten, Schulproblemen und Fragen zur Erziehung

- Partnerschaftsproblemen, Trennung und Scheidung der Eltern

- Fragen zum Sorge- und Umgangsrecht

- Fragen zu Sozialleistungen, Wohnen und Verschuldung

- Fragen zu allgemeinen Lebenskrisen, wie Krankheit, Tod und Partnerschaftsproblemen

 

Vermittlung und Unterstützung

 

Bei

  • Behörden- und Amtskontakten
  • Staatlichen Hilfen und Fördermöglichkeiten

 

Unterstützung/ Entlastung und Betreuung

 

durch Familienunterstützende Leistungen, wie Familienbegleitung, ambulante Familienhilfe, Integrative Kindertagesstätten, Familienzentren und betreuende Grundschule.

April 2015

Unser Jahresbericht 2014 ist da!

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns! Denn

 

"Erziehungsberatung ist gefragt, wie nie zuvor!"

 

In unserem Jahresbericht finden Sie unser Jahr 2014 dargestellt in Daten und Fakten aus der Beratungsarbeit, wie auch in qualitativen  Arbeitsschwerpunkten. Besonders möchten wir Sie auf die Ausführungen zum erweiterten Armutsbegriff aufmerksam machen. Natürlich kommt auch ein Blitzlicht auf unser 40-jähriges Stellenjubiläum nicht zu kurz.

 

Ihr Team der Erziehungsberatung

Caritas Main-Taunus

Jahresbericht 2014 Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus
2014 Jahresbericht Erziehungsberatung Ca[...]
PDF-Dokument [4.4 MB]

März 2015

"Erziehung ist so vielfältig, wie Kinder und Eltern unterschiedlich sind."

Die Grundpfeiler für eine kindgerechte Erziehung hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf ihrer Internetpräsenz zusammengefasst. Folgen Sie dem nachstehenden Link und lesen Sie nach, was es für eine gesunde körperliche, seelische und geistige Entwicklung eines Kindes bedarf.

Januar 2015

Start ins neue Jahr

18.November 2014

Hilfe für Kinder bei Trennung und Scheidung der Eltern

Main-Taunus-Kreis: „Eltern bleiben immer Eltern“ –

Jugendamt des Main-Taunus-Kreises berät bei Scheidung –

Hunderte Kinder betroffen

 

Als einen Beitrag zum „Kindeswohl in schwieriger Zeit“ wertet Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier die Beratung des Kreisjugendamtes in Scheidungsfällen. Wie der Jugenddezernent erläutert, sind pro Jahr mehrere hundert Kinder von Trennung betroffen. Der Main-Taunus-Kreis sei ein familienfreundlicher Kreis. Das gelte auch, wenn die Lage in der Familie „alles andere als freundlich ist“, fasst Kollmeier zusammen.

Seinen Angaben zufolge wurden im Jahr 2013 im Main-Taunus-Kreis insgesamt 151 Ehen geschieden, betroffen waren 219 Kinder. In den beiden Vorjahren waren zusammen 415 Ehen mit 638 Kindern geschieden worden.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in nachstehendem Dokument.

"Eltern bleiben immer Eltern"
Beratung bei Trennung und Scheidung im Main-Taunus-Kreis
Pressemeldung MTK Trennungs- und Scheidu[...]
PDF-Dokument [39.0 KB]

18. September 2014

Wir sagen Danke

Das Team der Beratungsstelle und sein Träger, der Caritasverband Main-Taunus, bedanken sich herzlich ...

... für die zahlreichen Glückwünsche, die richtungsweisenden Visionen an die Beratungsarbeit und die Fortführung der aktiven Netzwerkarbeit im Main-Taunus-Kreis im Rahmen unserer Jubiläumsfeier!

18. Juli 2014: Main-Spitze: Erziehungsberatung in Flörsheim

FLÖRSHEIM - Gerd Gröhl, Leiter der Erziehungsberatungsstelle der Caritas Main-Taunus in der Grabenstraße 40, stellt fest: „Die Nachfrage nach Erziehungsberatung ist sehr viel größer, als wir sie mit unseren personellen Kapazitäten unmittelbar auffangen können.“ Jetzt bekam Gröhl einen Überraschungsbesuch: Zwölf Erstkommunionkinder mit ihren Katechetinnen und Kursleiter Gemeindereferent Michael Frost überreichten 1600 Euro. Das Geld war die Kollekte der Erstkommunionkinder bei ihrem gemeinsamen Abschlussgottesdienst.

(...)

Den vollständigen Artikel können Sie nachstehend downloaden.

Main-Spitze berichtet über die Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus
2014-07-18 Presse über EB Caritas Main-T[...]
PDF-Dokument [535.1 KB]

Juli 2014

Flörsheimer Kommunionkinder unterstützen Beratungsstelle

Die Flörsheimer Erstkommunionkinder der Kirchengemeinden St. Gallus und St. Josef haben der Erziehungsberatungsstelle die Kollekte Ihrer Kommunionfeier gespendet.

 

Über den Besuch der vielen Kommunionkinder, ihrer Eltern und Michael Frost (Gemeindereferent) zur Spendenübergabe haben wir uns sehr gefreut. Die stattliche Summe von 1625 Euro wird für die Fortführung unserer spieltherapeutischen Kindergruppen und für psychologisches Testmaterial verwendet werden.

 

Wir danken Euch herzlich für die großzüge Spende!

Erziehungsberatung Flörsheim, Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus, Erziehungsberater Gerd Gröhl Spendenübergabe der Flörsheimer Erstkommunionkinder

Juni 2014

40-jähriges Jubiläum unserer Beratungsstelle

Psychologische Beratung Flörsheim, Psychologie Kinder Flörsheim, Caritas Main-Taunus Aktuelles Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus - 40 Jahre!

Mai 2014

Gründungstagung des Netzwerkes Frühe Hilfen im Main-Taunus-Kreis

 

 

Am 22.05.2014 gründete sich das Netzwerk Frühe Hilfen im Main-Taunus-Kreis offiziell im Rahmen eines Fachtages.

 

 

 

Kurz zusammengefasst:

 

"Mut tut gut!"

 

"Probleme sind verkleidete Möglichkeiten!"

 

"Miteinander auf dem Weg!"

 

"Stolpersteine verändern die Perspektive!"

 

und zu guter Letzt

 

"Nichts ist so sicher wie die Veränderung!"

März 2014

15 Jahre Netzwerk gegen häusliche Gewalt Main-Taunus

Eines hat das Netzwerk in den vergangenen Jahren erreicht: „Häusliche Gewalt ist heute kein Tabuthema mehr, wir haben es in die Öffentlichkeit gerückt“, sagt Hasse auf der Pressekonferenz zur Häuslichen Gewalt am 25.4.14

Netzwerk gegen häusliche Gewalt nimmt Kinder in Blick
...die Rolle der Beobachter häuslicher Gewalt werde oftmals unterschätzt... Das die Kinder nichts von den Auseinander-setzungen mitbekämen, sei ein weitverbreiteter Irrglaube; "Kinder fühlen und hören alles", sagte Gröhl. Gewalt sei oft auch subtil, und tagtäglicher Kleinkrieg belaste Kinder enorm.
FAZ vom 26.03.14 Wenn Papa Mama schlägt.[...]
PDF-Dokument [51.6 KB]

Februar 2014

Caritas-Kampagne 2014

"Weit weg ist näher, als du denkst!"

Um das Überleben ihrer Familien zu sichern, arbeiten viele osteuropäische Haushaltshilfen in Deutschland. Ihre eigenen Familien müssen oft alleine zurecht kommen. Wir alle können etwas ändern.

http://www.caritas.de/magazin/kampagne/globalenachbarn/startseite/

Januar 2014

Gewaltprävention

Die interaktive Ausstellung für Kinder und Jugendliche zur Gewaltprävention findet vom 13. - 24.01.2014 im Landratsamt in Hofheim statt.

Die Erziehungsberatung Caritas Main-Taunus ist in der Umsetzung aktiv beteiligt und wird mit anderen Kooperationspartnern aus dem Netzwerk gegen häusliche Gewalt Schulklassen aus dem Kreis beim Besuch der interativen Ausstellung begleiten.

Die Ausstellung greift unterschiedliche Facetten von Gewalt auf. Sie gliedert sich in sechs Stationen zu den Themen:

  • Gewaltig
  • Strittig
  • Mit Gefühl
  • Ich und Du
  • Hilfe
  • Mit Recht

 

Flyer zur interaktiven Ausstellung "ECHT FAIR!"
2013_09_10 Flyer_echt_fair_mtk_2014_eb-c[...]
PDF-Dokument [283.9 KB]
Erziehungsberatung Caritas Förderer, Psychologie Kinder Spende, Caritas Main-Taunus Freund Flörsheimer Sternsinger zu Besuch in der Beratungsstelle: Sie überbrachten ihren Segen „C+M+B 2014" und die besten Wünsche für das Jubiläumsjahr 2014

November 2013

3. World Vision Kinderstudie

1/5 der Kinder in Deutschland leiden unter Armut

2500 Kinder im Alter von 6-11 Jahren wurden zu ihrem Wohlbefinden und ihrer Lebenswelt befragt. Die Befragungsergebnisse belegen erneut, dass Kinder in Deutschland nach wie vor unter Armut und mangelnder Beteiligung leiden.

Schön ist, dass ein Großteil der befragten Kinder mit ihrem Leben zufrieden ist (vier Fünftel). Daraus ergibt sich aber auch, dass ein Fünftel der Kinder unter Armut leidet oder von Armutsgefährdung betroffen ist. Diese Kinder sind somit gesellschaftlich "abgehängt". Ihre Zukunftserwartungen sind schlechter, sie fühlen sich insbesondere auch in der Schule ungerecht behandelt und grundsätzlich von Erwachsenen nicht wertgeschätzt und ernst genommen. (vgl. Word Vision Institut für Forschung und Inovation, 2013)

Ergebnisse der 3. Word Vision Kinderstudie
www.wordvision-institut.de
Kinderstudie2013_Grafiken_World_Vision.p[...]
PDF-Dokument [111.4 KB]

September 2013

Runder Tisch "Schulabsentismus - Was tun?"

Presse Psychologische Beratung, Caritas Main-Taunus Presse, Gerd Gröhl Pressebericht Netzwerk Prävention Main-Taunus

Am 05. September 2013 fand der Runde Tisch "Schulabsentismus - Was tun?" statt. Er wurde vom "Netzwerk Prävention Main-Taunus  -  Kinder - Jugend - Familie" durchgeführt. Fachkräfte aus den Bereichen Jugendhilfe, Beratung, Therapie, Schule und Schulsozialarbeit hatten einen Nachmittag lang Zeit ihre Erfahrungen zum Thema auszutauschen, sich kennenzulernen und zu vernetzten, sowie über eine weitere Zusammenarbeit und Sensibilisierung für das Thema Schulabsentismus nachzudenken.

Tagungsdokumentation Runder Tisch: "Schulabsentismus was tun?"
Tagungsdokumentation, Runder Tisch Schul[...]
PDF-Dokument [6.4 MB]

Erziehungs-,

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Caritas Main-Taunus

 

Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Kontakt

Rufen Sie an unter

 

+49 6145 50 37 40

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Anmeldung

Mo - Do  9:00 bis 17:00 Uhr

Fr           9:00 bis 13:00 Uhr

Hier finden Sie uns

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung Caritas Main-Taunus Beratung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene